Bundesverband e.V.
Wappen BV
Seniorpartner in School

Christiane Richter, die Gründerin von Seniorpartner in School (SiS) wurde am 15. Februar 2018 in Berlin vom SiS-Bundesvorsitzenden Dr. Friedrich Wrede mit der Goldenen Ehrennadel für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Im Jahr 2001 startete Christiane Richter mit der Idee, Menschen, die das Berufsleben abgeschlossen haben in ihrer 3. Lebensphase für eine sinnvolle freiwillige Betätigung in der Gesellschaft zu gewinnen. Gleichzeitig wollte sie - unter dem Eindruck des demografischen Wandels und der zunehmenden Abgrenzung der Generationen untereinander - eine Brücke zwischen Alt und Jung bauen. So entstand das Projekt Seniorpartner in School: Lebenserfahrende Menschen werden seitdem zu Schulmediatoren ausgebildet und gehen ehrenamtlich einmal wöchentlich in Schulen, um jungen Menschen zu helfen, Konflikte untereinander gewaltfrei und selbstständig zu lösen.

DSCN1834Christiane Richter und Birgit JohannssenWachsende Gewalt an Schulen, starke soziale Verwerfungen und das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Ethnien in einer multikulturellen Gesellschaft bereiteten in der Metropole Berlin einen besonders fruchtbaren Boden für das Projekt. Zielstrebig sicherte Christiane Richter sich Unterstützung aus der Politik und von Sponsoren und Stiftungen und konnte die zur Weiterbildung der Seniorpartner erforderlichen Geldmittel sammeln. 2005 war die Berliner Initiative so weit etabliert, dass eine bundesweite Verbreitung begonnen werden konnte. Christiane Richter warb erfolgreich um Fördermittel im Bundesfamilienministerium und so entstanden nacheinander 14 Landesverbände, im Jahr 2009 wirkte Christiane Richter zudem an der Gründung des Bundesverbandes Seniorpartner in School e.V. als Dachorganisation mit.

 

Nach 17 Jahren übergibt nunmehr Christiane Richter aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt als 1. Vorsitzende des Landesverbandes Berlin an die bisherige stellvertretende Vorsitzende Birgit Johannssen.

Auszüge aus der Laudatio von Dr. Friedrich Wrede:

20180215 172945Christiane Richter und Friedrich Wrede

In seiner Laudation lobt Dr. Wrede die Zielstrebigkeit und Konsequenz von Christiane Richter. Unter Einsatz ihrer Gesundheit habe sie an der Verwirklichung des Projektes Seniorpartner in School gearbeitet. Sie habe durch ihre Art auf Menschen zuzugehen, viele gewonnen, die bereit waren, diesen Weg mit ihr zugehen. Mit Erfolg habe sie daran gearbeitet, ihre Ideen von Berlin aus in ganz Deutschland zu verbreiten. Friedrich Wrede dankt für diese Leistungen und für die Möglichkeiten einer sinnvollen, nachberuflichen Tätigkeit, die sich für alle, die daran mitarbeiten, auftun.

Gemeinsam und einvernehmlich soll die Idee weitertragen und ausbaugebaut werden, sodass Seniorpartner in School eines Tages unverzichtbar in der Schul-landschaft sein wird. Weiter sagt Friedrich Wrede: „Ohne engagierte Menschen unserer Generation geht das nicht. Sie müssen aber auch die ihnen gebührende Wertschätzung erfahren, die sich unter anderem durch Symbole der Wert-schätzung äußert. Ein solches Symbol hat der Bundesverband für die Seniorpartner geschaffen: die goldene und silberne Ehrennadel für besonderen Ein-satz und außergewöhnliche Verdienste für und um Seniorpartner in School.

Christiane Richter ist die erste Trägerin der goldenen Ehrennadel mit einer Besonderheit – einem Brillanten. Diese Auszeichnung wird ein Unikat bleiben. Friedrich Wrede gratuliert Christiane Richter im Namen des gesamten Bundes-verbandes Seniorpartner in School.