Bundesverband e.V.
Wappen BV
Seniorpartner in School

Für diese besonders wirkungsvolle Arbeit erhält SiS zum zweiten Mal das Wirkt-Siegel von PHINEO. Das Analyse- und Beratungshaus PHINEO vergibt seit 2010 das Wirkt-Siegel an gemeinnützige Projekte, die das Potenzial dazu haben, zur Lösung eines konkreten gesellschaftlichen Problems beizutragen. Das Siegel ist also ein Erkennungszeichen für wirkungsvolles Engagement.

Seniorpartner in School (SiS) e.V. ist ein generationsübergreifendes Projekt für Menschen der Altersstufe 55+. Aktive Menschen, die das Berufsleben abgeschlossen haben und sich ehrenamtlich engagieren wollen, werden von SiS zu SchulmediatorInnen qualifiziert. Im Team gehen die SiS-Mediatoren einmal wöchentlich in Schulen. Sie hören zu, vermitteln und fördern durch intensive Begleitung die sozialen und persönlichen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen. Der ehrenamtliche Einsatz entlastet die Schulen und trägt zu einem besseren Klima bei. Die Seniorpartner erleben sich durch ihre Arbeit aktiv und nützlich, lernen den Alltag der Kinder und Jugendlichen besser kennen und schlagen eine Brücke zwischen Jung und Alt.

PHINEO Wirkt Siegel EK 2017 11 Web Farbe hoch RGB 302px

Diese Qualitätsauszeichnung von PHINEO hat maßgeblich dazu beigetragen, dass der SiS-Bundesverband als ein Förderprojekt von DEUTSCHLAND-RUNDET-AUF bundesweit neue Seniorpartner zu SchulmediatorInnen qualifizieren kann.

Mehr zum Wirkt-Siegel von PHINEO erfahren Sie hier: www.phineo.org

 

DAS WIRKT (Auszug aus der Begründung von PHINEO, Nov. 2017):

SiS achtet auf die Qualität des Angebots. Das zeigt sich nicht nur an dem hohen Anspruch, der an die SeniorpartnerInnen gestellt wird. Ein ausführlicher Auswahlprozess und die standardisierte Ausbildung sollen sicherstellen, dass die Ehrenamtlichen nicht nur die fachlichen Qualifikationen, sondern auch die richtige Motivation mitbringen.

Die MediatorInnen dokumentieren jede Mediation und tauschen sich regelmäßig mit Lehrkräften und SchulsozialarbeiterInnen aus. Jeder Landesverband hat eine/n Qualitätsbeauftragte/n, der angehalten ist, Erfahrungen und Bedarfe an den Bundesverband zu melden, damit die Ausbildung der MediatorInnen entsprechend angepasst werden kann.